Neujahrsempfang der Bürgerstiftung Baden-Baden

Projekt: Startseite,Vorstand

Wechsel im Vorstand und Rückblick auf ein erfolgreiches Jahr 2017

Am Sonntag, 28.1.2018 trafen sich Stifter, Partner, Unterstützer der Bürgerstiftung Baden-Baden zum traditionellen Neujahrsempfang im Kristallsaal des Kulturhaus LA8 in der Lichtentaler Allee.

Neujahrsempfang der Bürgerstiftung Baden-Baden Januar 2018 – Spherical Image – RICOH THETA

Frau Oberbürgermeisterin Margret Mergen begrüßte die etwa 100 Gäste und bedankte sich für die vielfältige Arbeit der Bürgerstiftung Baden-Baden in dieser Stadt. Besonders mit dem Projekt Kunterbunter Kinderspaß sei die Arbeit und das Wirken der Stiftung jedes Jahr an exponierter Stellung – „auf der heiligen Kurhauswiese“ – zu sehen. Hier tummeln sich an diesem Tag über 600 Kinder mit Ihren Eltern und Verwandten und vergnügen sich an verschiedenen Spiel- und Erlebnisangeboten, die von unterschiedlichen Baden-Badener Vereinen angeboten werden. Anschließend berichtete Andreas Büchler, Vorsitzender der Bürgerstiftung, über die personellen Veränderungen im Vorstand: Christine Ruge-Waldmann und Reinhold Hiss beenden nach 12 Jahren Vorstandstätigkeit satzungsbedingt Ihre ehrenamtliche Aufgabe. Als Nachfolger konnte die Bürgerstiftung Dr. Walter Klingler und Armin Maudrich als neue Vorstandsmitglieder gewinnen.

Katrin Meckel, Justus Kindermann und Dr. Walter Klingler stellten im Anschluss die Projekte des Jahres 2017 vor und gaben einen Einblick in die Planung für das Jahr 2018. Dabei sind zwei neue Projekte, die die Bürgerstiftung im kommenden Jahr umsetzen wird besonders interessant. „Kids in die Vereine“ – gemeinsam mit dem Caritasverband Baden-Baden – soll allen Kindern den Eintritt in Vereine ermöglichen. Dabei unterstützt die Stiftung Familien bei der Bezahlung des Mitgliedbeitrags oder mit der Übernahme der Kosten für eine notwendige Ausstattung (z.B. für die Anschaffung von Fußballschuhen). Das zweite Projekt „Bewerbungsvideos“ in Kooperation mit der Werkrealschule Lichtental, soll Jugendlichen helfen, einen leichteren Einstieg in einen neuen Job zu schaffen. Dazu wird es professionell angeleitete Workshops geben in denen Jugendliche ein eigenes Bewerbungsvideo erstellen. Uwe Schnurr zeigte die positive Finanzentwicklung der Bürgerstiftung und das trotz eines aktuell zinsschwachen Geldmarktes.

Zum Rahmenprogramm des Neujahrsempfangs gehörten auch dieses Jahr zwei kulturelle Programmpunkte. Die Abiturientin Valérie Leoff – 17 Jahre alt, Abiturientin an der Klosterschule v. Hl. Grab – sang, klavierbegleitet von Ihrer Gesangslehrerin Yaroslavna Golovanova, die Arie des Cherubino aus der Oper “Figaros Hochzeit“ (Mozart) und das bekannte Lied “Memory“ aus dem Musical Cats (A. Lloyd Webber). Der Schauspieler Max Ruhbaum entführte die Gäste mit einem humorvollen Beitrag zu seinen Erfahrungen beim Kunterbunten Kinderspaß als Vater von zwei Kindern.

Im Anschluss an diese kurzweilige Vorstellung der Arbeit der Bürgerstiftung, unterbrochen von den beiden „Kunstpausen“, trafen sich die Gäste im Spiegelsaal zu einem gemütlichen Ausklang und der Möglichkeit für Gespräche und zum Kennenlernen der einzelnen Akteure bei einem Glas Sekt oder Wein mit Canapés und einer feinen Suppe gesponsert aus der Küche des Brenners Park Hotel.