Bürgerstiftung Tröstbär

Bürgerstiftung unterstützt „Kleine Patienten in Not“

Baden-Baden (BT) – Schnell gesund werden, das möchte Lars von ganzem Herzen. Dafür ist der kleine Junge in der Balger Kinderklinik in den besten Händen. Seit Samstag unterstützt ihn auch sein neuer „Trösterbär Benny“ bei seinem Klinikaufenthalt. „Der soll jetzt immer bei mir sein“, sagt Lars und strahlt über das ganze Gesicht.

Der kleine Junge hat nun einen treuen Begleiter, gerade wenn seine Eltern einmal nicht da sein können, der mit ihm den Klinikaufenthalt durchsteht: ein bärenstarker Freund eben. Möglich macht diese wichtige seelische Unterstützung durch die Trösterbären der Verein „Kleine Patienten in Not“, der Krankenhäuser und Rettungsdienste deutschlandweit – und seit einigen Jahren auch die Kinderklinik Baden- Baden – regelmäßig mit Bärenpaketen versorgt.

Beeindruckt vom ehrenamtlichen Engagement des Vereinsvorsitzenden Ralph Wendling und seiner Helfer sowie der allgegenwärtigen Beliebtheit des Bären Benny bei Groß und Klein auf der Kinderstation wird die aktuelle Bärenübergabe mit einer Spende der Bürgerstiftung Baden-Baden in Höhe von 3 500 Euro gefördert, heißt es in einer Pressemitteilung der Stiftung.

„Dies ist eine tolle und unterstützenswerte Aktion – gerade in dieser schwierigen Zeit. Wir freuen uns, wenn viele Kinder bei ihrer Behandlung im Klinikum dadurch Vertrauen und Zuversicht gewinnen“, so der Vorsitzende der Bürgerstiftung Andreas Büchler. Der Chef der Kinderklinik, Markus Kratz, bekräftigt: „Gerade bei Kindern ist es für den Heilungsprozess wichtig, dass sie sich geborgen und sicher fühlen. Die gemeinsame Aktion von Bürgerstiftung und dem Verein ,Kleine Patienten in Not’ hilft uns bei dieser Aufgabe.

Dafür sind wir sehr dankbar.“ Die Bürgerstiftung Baden- Baden setzt sich seit jeher für verschiedene soziale und gemeinnützige Projekte für und in der Stadt ein, ermöglicht auch durch zusätzliche Spenden ihrer Bürger. Nähere Informationen über die Arbeit des Vereins und der Bürgerstiftung Baden-Baden sowie Unterstützungsmöglichkeiten finden sich im Internet.

(Visited 33 times, 1 visits today)

Comments are closed.