Geschäftsführer legen Wert auf soziales Engagement

Projekt: Enki Buscher Stiftungsfonds,Realize it !,Risiko-Check Drogen,Startseite,Vorstand

IT + Media Group existiert seit 25 Jahren / Service-Dienstleister für viele Firmen hat 40 Mitarbeiter

Von Conny Hecker-Stock

Baden-Baden – Vor 25 Jahren wurde die IT + Media Group GmbH von Marduk Buscher und Patric Wowerath in der Kurstadt gegründet. Mit Medienforschung fing alles an, heute bietet das Unternehmen mit seinen 40 Mitarbeitern ein vielfältiges Leistungsspektrum mit umfassender IT-Beratung und Betreuung.

Beide kommen aus dem Bereich Medienforschung beim früheren SWR, mit Tobias Kaul als drittem geschäftsführendem Gesellschafter stieß der Informatikspezialist dazu, worauf in den IT-Großmarkt eingestiegen wurde. Datenaufbereitung, Inhaltsanalysen und Einschaltquoten der Medienforschung stellen heute nur noch einen kleinen Bereich des Gesamtangebotes dar, der in erster Linie für einen Schweizer Kooperationspartner geleistet wird. Dennoch wurde über 17 Jahre lang die SWR-Hotline für Baden-Baden, Mainz und Stuttgart betreut, wo alle IT-Probleme zusammenlaufen und einer möglichst raschen Lösung bedürfen.

„Wir sind stets dabei, die neueste und innovativste Technologie zu adaptieren und für unsere Kunden handhabbar zu machen“, umreißt Buscher die Philosophie des Unternehmens. Im Hinblick auf Datenlagerung in der sogenannten Cloud passen die Spezialisten gut auf ihre Kunden auf mit der Möglichkeit, einen zentralen Serverdienst zu buchen, bei dem die Datenhoheit allein beim Kunden liegt, ohne Auslagerung über amerikanische Kanäle. Die hier immer weiter angestrebte Spezialisierung hat mit „Regio 2 Cloud“ schon einen griffigen Namen.

„Datenschutz wird bei uns groß geschrieben“, versichert Patric Wowerath. Kunden können direkt eine bestimmte Anzahl von Bildschirmarbeitsplätzen nach Bedarf buchen, ohne einen eigenen Server, Wartungsdienste und entsprechendes technisches Know-how bereithalten zu müssen. Mehrere Server des eigenen Rechenzentrums bilden so eine Vielzahl virtueller Server ab, erläutert Tobias Kaul den für alle drei Gesellschafter sehr wichtigen ökologischen Aspekt. Im Hinblick auf die gewonnene Energieeinsparung der Kunden und verminderten CO2-Ausstoß nimmt sich der monatliche Mietbetrag gering aus.

Das Angebot der IT + Media Group ähnelt für die Firmenkunden einem Rundum-sorglos-Paket. Softwareprogramme werden nach Wunsch gezimmert und die Partner auch darin geschult, die eigene Hotline steht rund um die Uhr zur Verfügung. Taucht irgendwo ein Problem auf, wie etwa eine an ihre Kapazitätsgrenze kommende Festplatte, wird das über ein Monitoringsystem sofort signalisiert und „der Heilungsprozess eingeleitet“, wie es Tobias Kaul formuliert. Homepage-Programmierung, Hardware-Lieferung oder eine Suchmaschinen-Optimierung kann der Kunde ebenso bestellen wie IT- oder Businessschulungen mit Kompetenzpartnern, sei das im Hinblick auf Teambildung oder Vertriebsaktivitäten. „Dabei bekommen wir im Feedback immer Bestnoten“, erzählt Buscher ein wenig stolz.

Die drei Geschäftsführer legen großen Wert auf soziales Engagement. So unterstützen sie das Stadtteilzentrum Briegelacker seit 20 Jahren und waren die ersten Paten, die bei der Bürgerstiftung regelmäßige Zahlungen leisten. Seit 1998 wurden über 60 Auszubildende und 25 Werkstudenten zu einem erfolgreichen Abschluss gebracht. Wenn die Qualifikation passte, wurde auch schon mit unterschiedlichem Erfolg jungen Menschen aus sozialen Brennbereichen eine Chance geboten.

Ganzer Artikel erschienen im Badischen Tagblatt 27. März 2018 (PDF)