Aktuelles

Hier berichten wir über unsere aktuellen Projekte und Tätigkeiten…

Seit vielen Jahren feste Tradition

Kategorien: Kunterbunter Kinderspass,Startseite

Baden-Badener Kinderspaß am 13. Mai auf der Kurhauswiese

Baden-Baden (fk) – Einst war es nur eine Idee – eine für Baden-Baden ungewöhnliche noch dazu. Die „heilige Kurhauswiese“, wo höchstens mal Oldtimer stehen und fein diniert wird, sollte für einen Tag den Kindern gehören. Aus dieser Idee wurde in den letzten zwölf Jahren mit dem „Kunterbunten Kinderspaß“ eine feste Institution, lässt Andreas Büchler, Vorsitzender der Bürgerstiftung Baden-Baden, die Geschichte des Aktionstages Revue passieren.

Er und seine Mitstreiter sowie 30 eherenamtliche Helfer sorgen auch am 13. Mai wieder für Spiel und Spaß auf dem Grün vor dem Kurhaus. Mit von der Partie sind über 30Vereine und Einrichtungen, die verschiedenste Spiel- und Bastelangebote für die jungen Besucher bereithalten werden. Angefangen vom Einfärben von Badesalz über einen Rollstuhlparcours bis hin zum Mitmach-Tanz-Workshop. Letzterer ist zugleich Bestandteil des Bühnenprogramms, da die einstudierten Schritte und Bewegungen natürlich auch präsentiert werden sollen, wie Büchler betont. Teil zwei des Bühnenprogramms besteht indes aus einer Neuerung. Denn im Wechsel mit der Tanzaktion wird dort die Klosterschule vom heiligen Grab Ausschnitte aus ihrem Kindermusical „Leben im All“, gestaltet vom Chor der Klassen 6 und 7, aufführen.

Nicht neu, sondern zusammen mit dem Kinderspaß lange etabliert und auch in diesem Jahr wieder fester Bestandteil des Programms ist der Luftballonwettbewerb. Hier können die kleinen Besucher einen mit Helium gefüllten Ballon auf die Reise schicken – der weiteste Flieger erhält später einen Preis der Bürgerstiftung.

Doch ganz ohne Aufwand gibt’s die begehrten Ballons nicht. „Die Kinder bekommen eine Karte mit acht freien Feldern. An jeder Station wird eines abgehakt. Wer die Karte voll hat, bekommt einen Preis und kann am Luftballonwettbewerb teilnehmen“, beschreibt Büchler. Welche der diversen Stationen dabei absolviert werden, spiele keine Rolle.

Artikel aus dem Badischen Tagblatt vom 4. Mai 2017